| Magazin

So rechnen Sie die Verordnung von digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) ab

Nach dem „Digitale-Versorgung-Gesetz“ (§ 33a SGB V) haben gesetzlich Versicherte ein Recht auf die Verordnung sogenannter digitaler Gesundheitsanwendungen (DiGA) zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung. Inzwischen gibt es dazu auch Abrechnungspositionen – diese haben allerdings ihre Tücken.

Die Bundesärztekammer (BÄK) führte die GOÄ-Nr. 76 als analoge Bewertung für die neue Leistung ein. Für diese gelten dieselben Ausschlüsse wie für die Ursprungsleistung nach Nr. 76 – die GOÄ-Nrn. 2, 3 und 435 sind neben der A76 ausgeschlossen.

So könnte die Verordnung einer DiGA bei einem Privatpatienten abgerechnet werden:

GOÄ-Nr.

Leistung

Faktor

Honorar

A76

Verordnung und ggf. Einweisung in Funktionen bzw. Handhabung sowie Kontrolle der Messungen zu digitalen Gesundheitsanwendungen, analog Nr. 76 GOÄ

2,3

 

9,38 €

1

Beratung

2,3

10,72 €

A245

Erfüllung aufwändiger Hygienemaßnahmen im Rahmen der SARS-CoV-2-Pandemie, je Sitzung

1,0

6,41 €

Die Abrechnung nach EBM ist komplizierter

Die Verordnung einer DiGA zulasten der GKV ist nur möglich, wenn sie vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen und gelistet ist. Hier kann rückwirkend zum 1. Januar 2021 die GOP 01470 einmal im Behandlungsfall berechnet werden. Das gilt aber nur für die auf die Liste des BfArM aufgenommenen DiGA, bei denen der Bewertungsausschuss keinen „Zusatznutzen“ bescheinigt hat.

DiGA mit bescheinigtem Zusatznutzen erhalten hingegen eine eigene GOP; die DiGA „somnio“ (gegen Schlafstörungen einsetzbar) kann mit der GOP 01471 abgerechnet werden.

Das Honorar für die GOPs 01470 und 01471 wird für zwei Jahre extrabudgetär vergütet.
 

GOP

Leistung

Wert 2021

01470

Zusatzpauschale für das Ausstellen einer Erstverordnung einer digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) aus dem Verzeichnis gemäß § 139e SGB V, einmal im Behandlungsfall

Achtung: Die GOP 01470 kann im Behandlungsfall weder neben einer Versicherten-/Grundpauschale noch neben anderen EBM-Leistungen zum Ansatz kommen.

18 P.
2,00 €

01471

Zusatzpauschale für die Verlaufskontrolle und die Auswertung der digitalen Gesundheitsanwendung (DiGA) somnio, einmal im Behandlungsfall

64 P.
7,12 €

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!