Zum Inhalt springen
| News

8 Erfolgstipps: Setzen Sie neue Abläufe in der Zahnarztpraxis erfolgreich durch

Sie möchten in Ihrer Praxis alte, verkrustete Arbeitsabläufe verändern. Doch Ihre Kolleginnen („Das machen wir immer so!“) sind bequem und gar nicht an Veränderungen interessiert? 8 Erfolgstipps helfen Ihnen weiter:

1. Beziehen Sie Ihren Chef ein:
Suchen Sie seinen Rat und besprechen Sie mit ihm Ihr geplantes Vorhaben, z. B. den Informationsfluss zu optimieren. Sie werden ihn als Unterstützer für Ihr Projekt brauchen.

2. Fassen Sie sich kurz:
Formulieren Sie Ihre Idee in wenigen Sätzen. Reden Sie erst dann öffentlich im Meeting darüber, wenn Sie genügend Argumente parat haben, um auch die Zweifler zu überzeugen.

3. Zeigen Sie Geduld:
Geben Sie nicht gleich auf, wenn Ihre Kolleginnen Ihre Veränderungen nicht auf Anhieb gut finden.

4. Kalkulieren Sie zusätzliche Zeit ein:
Machen Sie sich bei der Entwicklung und Umsetzung Ihrer Ideen auf Mehrarbeit gefasst. Denn: Ohne Beharrlichkeit und persönliches Engagement wird sich kein Erfolg einstellen.

5. Bleiben Sie realistisch:
Bewahren Sie den Blick für das Machbare. Überfordern Sie Ihre Kolleginnen nicht mit unrealistischen
Ansprüchen, indem Sie z. B. mehrere Änderungen gleichzeitig einführen wollen. Gehen Sie schrittweise vor.

6. Fangen Sie klein an:
Veränderungen und Innovationen beginnen oft schon im Kleinen. Um beim Beispiel „Informationsfluss“ zu bleiben: Als erste Änderung könnten Sie etwa einführen, dass Sie schriftlich festlegen, wer an wen zu welchem
Zeitpunkt welche Information weitergeben muss.

7. Denken Sie an Ihre Patienten:
Prüfen Sie Ihren Vorschlag auf seinen tatsächlichen Nutzen für Ihre Patienten. Was würde ihnen die Veränderung konkret bringen?

8. Gewinnen Sie Ihre Kolleginnen:
Erfolgreiche Innovationen brauchen Teams, keine Einzelkämpfer. Überzeugen Sie Ihre Kolleginnen Schritt für Schritt vom Nutzen Ihrer Idee. Holen Sie sie mit ins Boot und honorieren Sie ihre Erfahrung und ihre Kreativität.

Fazit:
Um Neuerungen in Ihrer Praxis erfolgreich umsetzen zu können, benötigen Sie Geduld und Fingerspitzengefühl. Denn wenn sich Ihre Kolleginnen verändern sollen, müssen sie ihre Komfortzone verlassen. Wenn Sie es allerdings geschafft haben, das gesamte Team für ein bestimmtes gemeinsames Ziel zu gewinnen, steht der erfolgreichen Umsetzung nichts mehr im Weg.