Zum Inhalt springen
| News

Aus der Praxis für die Praxis

Wer, wenn nicht Sie als MFA und ZFA, wissen, wie sich in diesen Zeiten unkompliziert und praxisnah Probleme lösen lassen. Wir vom PKV Institut sammeln diese Tipps und veröffentlichen sie hier. Damit auch Sie und Ihre Kolleginnen etwas davon haben und es an eine befreundete Praxis weitergeben können! Die Tipps stammen entweder von unseren Followern auf unserer Facebook-Seite oder wurden uns telefonisch oder per E-Mail übermittelt. Herzlichen Dank dafür!

Für den Fall einer durch die Behörde verhängten Quarantäne

Ich lese seit ein paar Tagen die Berichte eines infizierten Zahnarztes und habe dadurch eine - denke ich - wichtige Info, welche schnell vorzubereiten ist, um im Ernstfall Zeit zu sparen und die Ansteckung schneller zu unterbinden. Nachdem sein Test positiv war, mussten er und seine Angestellten sofort in häusliche Quarantäne. Keiner konnte mehr in die Praxis. Nun wollte das Gesundheitsamt die Daten von den Patienten, externen Fahrern und Technikern, die 48 Stunden vor Beginn der Symptome länger als 15 Minuten in der Praxis waren. Da keiner mehr in die Praxis konnte, war dies ziemlich schwierig und kostete wiederum Zeit, in der die Betroffenen weiter ihre Kontakte pflegten, ohne von der Gefahr zu wissen. Deshalb erstelle ich nun jeden Tag eine Liste, damit der Chef sie im Falle, der hoffentlich nie eintritt, griffbereit hat.

Ich denke, diese Maßnahme ist sehr wichtig und geht ganz fix und einfach. Ich habe davor noch nichts diesbezüglich gelesen und denke, so wird es vielen gehn.

Passt auf Euch auf und bleibt alle gesund!

Desinfektionsmittel selbst herstellen

Desinfektionsmittel sind schwer lieferbar und wenn, dann extrem teuer. Eine Zahnärztin berichtete uns, dass sie das benötigte Desinfektionsmittel jetzt selbst herstellt - das ist erlaubt! Vielleicht hilft Ihnen diese Idee weiter und entlastet Sie.

Auf YouTube können Sie sehen, wie Sie bei der Herstellung sachgemäß vorgehen.

Mindestmaß an Barriere

Auf YouTube finden sich inzwischen viele Videos zur Anleitung von selbst genähten Mundschutzmasken. Nicht jede von uns kann gut nähen oder hat im Augenblick Zeit und Muße, solche Masken in Eigenregie anzufertigen. Dafür gibt es Experten! Und zwar solche, die bislang auf die Herstellung von Pflegebettmatratzen, Polstern für Gartenmöbel oder Matrazenauflagen gesetzt haben.

Auf Facebook bekamen unsere Follower daher den Tipp von einer Kollegin, sich bei dieser Firma aus Würzburg zu erkundigen und dort Masken zu ordern, die zumindest vorübergehend den Mangel an professioneller Schutzausrüstung auffangen können.

Mehr Infos zu den Mundschutzmasken der Würzburger Firma hier.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!