Zum Inhalt springen
| News

Das PKV-Quiz im Juli

Was ist eine Wanderniere?

Hinter der Nephroptose, wie die Wanderniere im Fachjargon heißt, steckt eine Absenkung der Niere durch verminderte Muskelspannung oder starke Gewichtsabnahme. Eine Wanderniere kann, muss aber nicht, zu Schmerzen und einem Harnstau führen. Diagnostizieren lässt sie sich mit einer Röntgenaufnahme oder einem Ultraschall. Reicht eine Behandlung durch konservative Mittel nicht, kann eine OP Abhilfe leisten.