Zum Inhalt springen
| News

Hausärzte spielen Schlüsselrolle bei Pandemiebekämpfung

Die niedergelassenen Ärzte erhalten von ihren Patienten großes Vertrauen. Das belegen die Zahlen der diesjährigen Versichertenbefragung der KBV. Diese gute Bewertung ist auch Ihr Verdienst als MFA! Ihre Praxis ist für viele Menschen erster Ansprechpartner bei der Pandemiebekämpfung. Drei Viertel der Bundesbürger hätten sich sogar einen früheren Impfstart in den Arztpraxen gewünscht.

Praxisteams haben im vergangenen Jahr unglaublich hart gearbeitet. Doch Sie können sich sicher sein, dass Ihre Leistung anerkannt wird. Der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zufolge spielen die Haus- und Fachärzte im Kampf gegen die Pandemie eine Schlüsselrolle. Das Impfen in den Praxen erhielt bei der Versichertenbefragung sehr hohe Zustimmungswerte. „Die Bürgerinnen und Bürger wollen in den Arztpraxen geimpft werden“, sagt KBV-Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Gassen. Für ihn lässt die hohe Akzeptanz nur einen Schluss zu: „Höchste Zeit also, dass wir mit wachsenden Impfstoffmengen endlich den Impfturbo zünden.“

Erste Anlaufstelle bei Corona-Verdacht

Wie wichtig die Haus- und Facharztpraxen auch bei Corona-Verdachtsfällen sind, zeigen folgende Zahlen: 68 % der Patienten mit Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektion wandten sich zuerst an ihr Praxisteam. Gut die Hälfte der daraufhin veranlassten Tests erfolgte in den Praxen.

Als besorgniserregend wertet die KBV einen ganz anderen Trend: 18 % der Versicherten verzichteten im vergangenen Jahr auf einen Arztbesuch, obwohl er nötig gewesen wäre. Vor allem ältere Menschen mieden die Praxis. Grund ist die Angst vor einer Infizierung mit dem Corona-Virus. Die KBV appelliert daher an die Patienten, Termine nur im Einvernehmen mit dem Arzt abzusagen. Schließen auch Sie sich diesem Appell an. Versichern Sie Ihren Patienten zudem auch im zweiten Jahr der Pandemie, dass Sie alles tun, um das Infektionsrisiko so niedrig wie möglich zu halten.

Patienten sollten ihre Praxis bewerten

Für die Versichertenbefragung 2021 befragte die Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag der KBV über 2.000 Personen. Noch sind nicht alle Ergebnisse ausgewertet. Denn es ging nicht nur um die Corona-Pandemie. In der Umfrage wollte die KBV auch wissen, wie Patienten das Praxismanagement beurteilen, z.B. die Wartezeiten. Auch ihren Arzt sollten sie bewerten. Ergebnisse dazu sollen im Sommer folgen.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!