Zum Inhalt springen
| News

Jetzt an die Impfungen von morgen denken

Die ganze Welt wartet sehnlichst auf einen Impfstoff gegen das Coronavirus. Darüber dürfen wir nicht vergessen, uns auf die Grippeimpfungen für die kommende Saison vorzubereiten. Prüfen Sie daher jetzt, ob Sie Grippeimpfstoffe vorbestellen müssen.

Ärzte und Apotheken gehen davon aus, dass die Patienten in der Saison 2020/2021 einen höheren Bedarf an Influenzaimpfungen haben werden. Denn es gilt die Empfehlung, sich in Pandemiezeiten bestmöglich gegen Erkrankungen zu schützen, gegen die es bereits einen Impfstoff gibt. Bestellen Sie daher ausreichend Impfstoffe für die Standard- (GOP 89111) und Indikationsimpfungen (GOP 89112) vor, um Ihre Patienten ausreichend zu versorgen. Das Paul-Ehrlich-Institut unterscheidet zwischen Impfstoffen gegen die saisonale Grippe, die jeden Winter auftritt, und präpandemischen sowie pandemischen Influenzaimpfstoffen.

Pneumokokken-Impfungen nur bei Risikopatienten

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt außerdem allen Personen, die ein erhöhtes Risiko einer Pneumokokken-Erkrankung haben, sich dagegen impfen zu lassen. Die Experten gehen davon aus, dass diese Impfung eine bakterielle Superinfektion durch Pneumokokken bei Patienten mit COVID-19 verhindern kann. Ein weiterer Grund für die Empfehlung: Da die Intensivstationen mit Beatmungsgeräten sehr ausgelastet sind, soll die Zahl von Patienten mit schweren Lungenentzündungen und Sepsis so niedrig wie möglich bleiben. Allerdings könnte es bei Pneumokokken-Impfungen zu Lieferengpässen kommen. Achten Sie daher darauf, nur die Patienten zu impfen, denen das Robert Koch Institut eine Impfung empfiehlt.

Jede Impfung zählt!

Noch ein Hinweis: Sollte – bei welcher Impfung auch immer – der Impfzyklus wegen der Corona-Pandemie nicht eingehalten werden können, müssen Sie später nicht erneut mit der ersten Impfung beginnen. Holen Sie die ausstehenden Impfungen besser so schnell wie möglich nach. Es gilt: Jede Impfung zählt!

 

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!