Zum Inhalt springen
| News

Leserfrage: Bescheinigungen und Bonusheft: Wie rechnen wir die Zeitfresser ab?

Immer wieder verlangen Patienten Bescheinigungen von uns, für die Zusatzversicherung, den Arbeitgeber, die Schule, eine Bewerbung etc. Außerdem gibt es Patienten, die Ihr Bonusheft nicht mehr finden und uns bitten, ein neues auszustellen. Oder Patienten legen uns das Bonusheft Ihrer GKV vor und bitten uns, die Einträge vorzunehmen. Bisher machen wir das alles umsonst, aber in letzter Zeit ist der Aufwand deutlich größer geworden und wir möchten das Ganze gerne abrechen.

Wie berechnen wir solche Verwaltungsarbeiten? Welche Positionen schreiben wir auf die Rechnung und welches Honorar setzen wir an?

 

Antwort unserer Expertin:

Für diese Verwaltungsarbeiten gibt es keine Positionen in der GOZ oder dem BEMA. Sie berechnen einfach Ihren tatsächlichen Aufwand. Die Beträge können variieren, je nachdem, welche Leistung Sie erbringen. Erfragen Sie in Ihrer Steuerkanzlei, welcher Stundensatz für solche Verwaltungsarbeiten in Ihrer Praxis angemessen ist. Ermitteln Sie auf dieser Basis feste Pauschalsätze für die einzelnen Tätigkeiten. Gemäß BGB dürfen Sie dies als Auslage berechnen. 

Bleiben Sie am Ball!

Sie interessieren sich für Abrechnungsfragen und möchten auf dem Laufenden bleiben? Dann testen Sie ZFA exklusiv. Jeden Monat informieren wir Sie auf zwei Seiten zu Fragen der Abrechnung in der Zahnarztpraxis. Hier geht's zum Probeabo.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!