Zum Inhalt springen
| News

Prävention: Neue App zur Stärkung des Beckenbodens

Mit Pelvina, dem ersten zertifizierten Online-Kurs zum Training des Beckenbodens, lässt sich in 8 bis 12 Wochen lernen, wie der Beckenboden aufgebaut ist und wie man ihn wahrnehmen und kräftigen kann. Dieser Kurs ist nicht nur für Schwangere und junge Mütter interessant, sondern für alle Frauen, die Harninkontinenz vorbeugen und die ihr Lustempfinden steigern wollen.

Der Kurs setzt sich aus 8 aufeinander aufbauenden Modulen zusammen, die der Teilnehmerin Wissen vermitteln und Übungen zum Nachmachen vorstellen. Über 100 Videos veranschaulichen die Kursinhalte und ein Quiz am Ende jedes Moduls vertieft das Gelernte. Außerdem bekommt jede Teilnehmerin das gesamte Material als PDF per E-Mail zugesandt, sodass sie jederzeit bereits Gehörtes nachlesen kann.

Zu Beginn des Trainings erhält außerdem jede Kursteilnehmerin ein Willkommenspaket mit Ball und Handyhalter für die Übungseinheiten.

Die App wurde von Experten auf neuestem wissenschaftlichen Stand entwickelt und ist als zertifizierter Kurs bis zu 100 % von über 100 Krankenkassen erstattungsfähig. Wer will, kann mit der Kursleiterin Kim Budelmann über die Chatfunktion persönliche Fragen klären oder sich auch in einem Forum mit anderen Teilnehmerinnen austauschen. Pelvina läuft auf Smartphones mit iOS- oder Android-Betriebssystem. Ein Internetzugang ist Voraussetzung. Aus dem Inhalt:
 

  • Modul 1: Knochen, Muskeln und Funktionen – Der Beckenboden und seine Hilfsmuskulatur
  • Modul 2: Zusammenhänge des Beckenbodens mit anderen Körpersystemen
  • Modul 3: Der Beckenboden und die Atmung
  • Modul 4: Was den Beckenboden schwächt und warum Sie ihn trainieren sollten
  • Modul 5: Erste Warnzeichen erkennen und gezielt die aufrichtende Muskulatur stärken
  • Modul 6: Eine stabile Körperhaltung durch einen starken Beckenboden erlangen
  • Modul 7: Den Beckenboden im Alltag schonen und kräftigen
  • Modul 8: Tabuthema Blasenschwäche – Vorbeugung und Therapie