Zum Inhalt springen
| News

Rekordbeteiligung am Deutschen MFA-Tag und ZFA-Tag 2018

Zum 12. Mal fand am 17.12.2018 der vom PKV Institut veranstaltete Deutsche MFA-Tag & ZFA-Tag im Leonardo Royal Hotel in München statt. In diesem Jahr sind mehr als 550 MFAs und ZFAs nach München gekommen, um an diesem Highlight der beruflichen Weiterbildung teilzunehmen.

Das Vormittagsprogramm moderierte der schon vielen aus dem Jahr 2016 bekannte und wegen seiner humorvollen Art sehr beliebte Ralf Schmitt. Mit seinen „Impulspiloten“ sorgte er auch gleich zu Beginn für den ersten Höhepunkt an diesem Tag: „Die 12 größten Fehler am Empfang und wie Sie diese vermeiden“, vorgeführt in Form eines praxisnahen, äußerst spannungsreichen und zugleich überspitzten kleinen Theaterstücks. Schon das überraschende Ende dieses szenischen Auftakts trug gleich zu Beginn zur gelösten Stimmung beim Publikum bei.

Noch lebhafter wurde es im Saal, als sich die Teilnehmer bei einem zweiten Durchgang aktiv am Spiel beteiligen konnten, indem sie auf die Fehler am Empfang durch Zwischenrufe hinweisen und Verbesserungsvorschläge machen konnten. Hier waren die Zuschauer kaum noch zu halten und ganz in ihrem Element. Diese Fehler wird garantiert keine MFA und ZFA in Zukunft wiederholen!

MFA und ZFA des Jahres 2018

Mit Spannung erwartet wurde auch die Preisverleihung zur MFA und ZFA des Jahres. Die MFA des Jahres 2018 heißt Friederike Paulig, ist 26 Jahre alt und kommt aus Münster. Dort arbeitet sie seit ihrer Ausbildung in einer Hausarztpraxis. Die ZFA des Jahres heißt Nicole Mirjam Papenburg, ist 43 Jahre alt und kommt aus Calberlah in Niedersachsen. Sie ist seit 25 Jahren in einer großen Zahnarztpraxis mit Schwerpunkt Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie tätig. Das gesamte Team vom PKV Institut gratuliert beiden Gewinnerinnen auch hier noch einmal von ganzem Herzen zu ihrem Preis.

Im Anschluss an das Theaterstück warteten Nathalie Morgenroth („Die 8 Kostbarkeiten des Praxiserfolgs“), Janet Schaer („Dinge, die wir unbedingt über uns selbst wissen sollten“) und Carsten Höfer („Dieser Patient macht mich noch krank. Wie Sie humorvoll & souverän reagieren“) mit weiteren wertvollen Impulsen für die Bewältigung des mitunter stressigen Praxisalltags auf.

Mit Workshops das eigene Wissen erweitern und vertiefen

Am Nachmittag hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich in Workshops zu unterschiedlichen Themen weiterzubilden. Wie schon in der Vergangenheit wurden auch heuer wieder die Seminare von einem hochkarätigen Referententeam durchgeführt. Ob BWL-Basisseminar, die bessere Praxisorganisation oder das richtige Stressmanagement – das Spektrum war breit gefächert und brandaktuell (die beiden Seminare zum Datenschutz waren schon lange vorher ausgebucht).

Mit Networking zum beruflichen Erfolg

Und auch das Netzwerken kam nicht zu kurz. In den Kaffeepausen, während dem Mittagessen und auch im Erfahrungsaustausch für Praxismanagerinnen gab es vielfältig Gelegenheit für alle Teilnehmer, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Denn gerade dieser Austausch kommt im Praxisalltag oft zu kurz.

Alles in allem war der MFA-Tag und ZFA-Tag wieder ein voller Erfolg. Viele Teilnehmer meldeten sich deshalb gleich schon für das nächste Jahr an, wenn es wieder heißt „Vorhang auf und herzlich willkommen zum Deutschen MFA-Tag und ZFA-Tag.“ Dieser findet am 16.11.2019 in München statt. Interessiert? Mehr Informationen dazu bekommen Sie, wenn Sie auf den unten stehenden Button klicken.