| Magazin

EBZ ab 01.01.2023 – wichtige Änderungen beim ZE

Das Elektronische Beantragungs- und Genehmigungsverfahren nimmt langsam Fahrt auf. Nach der anfänglich forschen Terminplanung, wird mittlerweile allerdings etwas zurückgerudert. Der Startschuss fällt am 01.01.2023. Zeit genug – so hoffen wir – die Technik betriebsbereit und verlässlich an der Startlinie zu platzieren. Gerade beim Zahnersatz kommen einige Änderungen auf Sie zu.

Für Zahnersatz gilt ab 01.01.2023 Folgendes:

  • Patientinnen und Patienten erhalten eine detaillierte Information über die Versorgungsform.
  • In der Bemerkung werden mittels Schlüsselnummern Informationen hinterlegt, die weder aus Befund noch Therapieplanung ersichtlich sind. Dazu gehören:
    • 03 (Indikation zur BEMA 98e),
    • 07 und 08 (sofern Behandlerin/Behandler oder Patientin/Patient Rücksprache wünschen).
       

Das bedeutet: Sie können eine Auswahl treffen, mehrere Schlüsselnummern nutzen oder den Freitext.

  • Es werden neue Spalten hinzugefügt:
    • Verarbeitungszeichen,
    • Therapieschritte,
    • Version.
  • Der HKP enthält zukünftig die Spalte „GOZ-Planung“ für gleich-/andersartige GOZ-Positionen. Die Anlage 2 für die GOZ-Auflistung entfällt.
  • Befund- und Therapiekürzel wurden angepasst.
  • Mit Verarbeitungskennzeichen wird die Reaktion der GKV festgehalten.

 

Änderungen bei den Befund- und Therapiekürzeln

1. Zusätzliche Befundkürzel ab 01.01.2023:

  • bw
  • pkw
  • t2w
  • sk
  • skw
  • sb
  • sbw
  • se
  • sew
  • so
  • sow
  • st
  • stw


Die folgenden Befundkürzel entfallen ab dem 01.01.2023: i, sw

2. Zusätzliche Therapiekürzel ab 01.01.2023:

  • T2
  • T2V
  • T2M


Die folgenden Therapiekürzel entfallen ab dem 01.01.2023: S, M, O, V
 

Feste Kürzel für Ihre Planung

Jeder Befund hat in Zukunft eine feste Kennzeichnung. Beispiel: Ein defektes Brückenglied oder Sekundärteleskop wird mittels „bw“ bzw. „t2w“ angegeben.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!