| Magazin

KZBV veröffentlicht neuen Leitfaden zur Telematikinfrastruktur

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) hat einen Leitfaden zur Telematikinfrastruktur (TI) vorgelegt, eine praktische Handreichung für Zahnarztpraxen mit allem Wissenswerten zur Anbindung an die TI.

In vier sehr übersichtlichen Kapiteln informiert der Leitfaden zu Deutschlands digitalem Gesundheitsnetz − der so genannten Telematikinfrastruktur −, zu Anwendungen der TI und den dazu nötigen Komponenten. Außerdem erfährt der Leser, wie sich das Ganze finanzieren lässt. Drei Checklisten runden den Überblick ab:

  • Checkliste der TI-Komponenten
  • Checkliste 5 Schritte zur Telematikinfrastruktur
  • Checkliste für den Installationstag


Die meisten Zahnarztpraxen dürften inzwischen an die TI angeschlossen sein und somit wissen, was sie brauchen und wie es funktioniert. Wer sich trotzdem einen kurzen Überblick verschaffen will, für den bietet der Leitfaden einen praktischen Überblick. Darüber hinaus ist er für alle Neu-Niederlassungen eine echte Hilfe.

Ein Großteil der Anwendungen ist heute schon möglich, Anwendungen wie die elektronische Patientenakte (ePA) und das elektronische Rezept (E-Rezept) sind noch Zukunftsmusik.

Anwendungen der TI

  • Versichertenstammdatenmanagement (VSDM)
  • Elektronischer Medikationsplan/Arzneimitteltherapie-Sicherheitsprüfung (eMP/AMTS)
  • Notfalldatenmanagement (NFDM)
  • Kommunikation im Medizinwesen (KIM)
  • Elektronische Patientenakte (ePA)
  • Elektronisches Rezept (E-Rezept)


Ergänzt wird der Leitfaden um einen Erklärfilm, der anschaulich die TI und ihre Finanzierung erläutert.

MFA-Award & ZFA-Award

Wir suchen die besten Praxisteams 2024

Bewerben Sie sich und lassen Sie sich feiern!


Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten für Ihren Praxisalltag und zu interessanten Fortbildungen. Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.