| Magazin

Leserfrage: Darf eine Dentalhygienikerin über PZR aufklären?

Laut Patientenrechtegesetz darf über eine anstehende Behandlung nur eine Person aufklären, die über die zur Durchführung der Maßnahme notwendige Ausbildung verfügt. Können wir daraus schließen, dass unsere Dentalhygienikerin über PZR oder sogar PAR aufklären darf?

Antwort unserer Expertin:

Im Prinzip darf Ihre Dentalhygienikerin das tun, denn sie ist die Behandlerin für die genannten delegierfähigen Leistungen. Allerdings sollte die Zahnärztin oder der Zahnarzt die ärztliche Aufklärung über Diagnose, Risiken, Folgen der Unterlassung durchführen. Es handelt sich im Falle der PZR also um eine kombinierte Aufklärung.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!