| Magazin

Bogenwechsel PKV: Sie haben die Wahl zwischen Ä 2702 und 2290

Der Bogenwechsel muss während der aktiven Phase der Kieferorthopädie bei festsitzenden Elementen mehrfach durchgeführt werden, sei es, weil der gleiche Bogen wieder eingegliedert oder ein neuer Bogen eingesetzt wird. Im BEMA nutzen Sie dafür eine eigene Abrechnungsposition. In der GOZ ist die Sache nicht ganz so klar.

© Vorschaubild: Shutterstock/Phoenixns

Thema Abrechnung

Machen Sie sich fit!

Bilden Sie sich wei­ter und wer­den Sie zer­tifi­zierte Ab­rechungs­mana­gerin.


Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten für Ihren Praxisalltag und zu interessanten Fortbildungen. Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.