| Magazin

Kein Anspruch mehr auf kostenlose Tests für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten

Seit dem 01.08.2020 konnten sich auch Rückkehrer aus Nicht-Risikogebieten kostenlos testen lassen. Seite heute (15.09.2020) gilt diese Regelung nicht mehr.

Demgegenüber gilt für Einreisende, die sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, bis auf Weiteres, dass sie innerhalb von zehn Tagen nach Einreise einen Anspruch auf kostenlose Testung haben, so ist auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit zu lesen.

Diese neue Verordnung kommt nicht ganz überraschend, schließlich hatte sich der Gesundheitsminister Jens Spahn schon Ende August mit den Landesgesundheitsministern darauf verständigt, mit dem Ende der Sommerferien nicht mehr allen Reiserückkehrern die Möglichkeit auf kostenlose Tests einzuräumen.

Auch die Regeln für Rückkehrer aus Risikogebieten werden sich Ende September wieder ändern. Vermutlich wird die verpflichtende Quarantänezeit von derzeit 14 Tagen verkürzt und auch der Zeitpunkt der Testung nach hinten verschoben: möglicherweise auf den 5. Tag nach Einreise aus dem Risikogebiet. Bis dahin würde dann eine verpflichtende Quarantäne gelten.

Vertiefen Sie Ihr Fachwissen

…und entdecken Sie das Online-Seminar-Programm für MFAs und ZFAs.


Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten für Ihren Praxisalltag und zu interessanten Fortbildungen. Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.