| Magazin

Leserfrage: Zahlt die Berufsgenossenschaft für ein Implantat?

Einer unserer Patienten hatte einen Arbeitsunfall. Die Berufsgenossenschaft zahlt 100% des Zahnersatzes. Kann der Patient sich auch ein Implantat von der Berufsgenossenschaft erstatten lassen?

Antwort unserer Expertin:

Die Planung von implantologischen Leistungen und die nachfolgende Versorgung ist möglich und grundsätzlich durch die BG abgedeckt. Die BG entscheidet dies jedoch je nach Fall. Sie können mit Bezug auf den Befund (ggf. zahnsubstanzschonendes Vorgehen und Indikation Implantat versus Brücke) eine Kostenplanung via GOZ/GOÄ aufstellen. Letztendlich entscheidet die BG, ob sie diese Kosten anerkennt. Lehnt die BG ab, kann Ihr Patient gegen die Ablehnung vorgehen.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!