| Magazin

Machen auch Sie beim Weltaktionstag ‚Sichere Medikation‘ mit

Am 17. September findet wieder der Welttag der Patientensicherheit statt. 2022 steht er unter dem Motto „Sichere Medikation“. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit ruft alle Gesundheitseinrichtungen in Deutschland auf, sich zu beteiligen.

Medikations- und Behandlungsfehler sind weltweit eine der Hauptursachen für vermeidbare Schäden im Gesundheitswesen. Allein Medikationsfehler verursachen jährlich rund 250.000 Krankenhauseinweisungen. Wer mehr als 3 Medikamente einnehmen muss, vergisst hin und wieder die Tabletteneinnahme, verwechselt Pillen oder nimmt sie zum falschen Zeitpunkt ein. Aber auch schlecht organisierte Behandlungsabläufe und menschliche Faktoren wie Müdigkeit, schlechte Rahmenbedingungen, falsche Lagerung oder Personalmangel beeinträchtigen die sichere Anwendung von Medikamenten. Dies kann zu schweren Schäden, Behinderungen und sogar zum Tod des Patienten führen.

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit engagiert sich für alle Aspekte von Patientensicherheit. In diesem Jahr hat es den seit 2019 auch von der WHO ausgerufenen Aktionstag unter das Motto Mach Dich stark für Patientensicherheit: Sichere Medikation“ gestellt. International heißt der Slogan: „Medication without harm” – „Medikamente ohne Schaden“.

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. wurde 2005 als gemeinnütziger Verein gegründet. Es setzt sich für eine sichere Gesundheitsversorgung ein und widmet sich der Erforschung, Entwicklung und Verbreitung dazu geeigneter Methoden. Die Schirmherrschaft über das Netzwerk hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach übernommen.

Auch Ihre Praxis kann sich mit einem Beitrag am Welttag der Patientensicherheit engagieren. Einige Einrichtungen beleuchten beispielsweise ihre Gebäude mit Orange, der Signalfarbe für Patientensicherheit. Informationsstände, Plakataushänge, Broschürenmitgabe, Vorträge oder ganz eigene Ideen sind ebenso möglich. Das Bundesministerium für Gesundheit unterstützt den Welttag der Patientensicherheit. Gesundheitseinrichtungen, die sich beteiligen möchten, können Broschüren, Flyer und weitere Materialien kostenlos bestellen. Patienteninformationen und Handlungsempfehlungen stehen zur Verfügung. Bestellt werden kann bis zum 28. August 2022 und nur so lange der Vorrat reicht. Einen Anspruch auf bestellte Materialien gibt es nicht. Geliefert wird ab 8. August 2022. Planen Sie eine ungefähre Lieferzeit von 10 Arbeitstagen ein.

Sie sind beim Aktionstag Patientensicherheit dabei und wollen sichtbar werden? Auf einer interaktiven Karte kann auch Ihr Engagement angezeigt werden. Dort können Sie schauen, wer in Ihrer Nähe dabei ist. Ihre Praxis muss übrigens nicht Mitglied des Aktionsbündnisses Patientensicherheit sein, um aktiv zu werden.

Diese Kriterien sollte Ihre Beteiligung erfüllen:

  • Förderung der Patientensicherheit
  • Direkter Bezug zur Patientensicherheit
  • Vermittlung von Fachinformationen zum Wissens- und Erfahrungsaustausch
  • Sensibilisierung für die Themen rund um Patientensicherheit
  • Keine Produktwerbung
  • Kein kommerzielles Angebot
  • Transparenz der Praxis (nachprüfbare Kontaktdaten, vollständige Adressangaben)

 

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!