| Magazin

Rechnung, EC-Gerät, Factoring – wie kommen Sie am sichersten an Ihr Geld?

Mit jeder Rechnung entsteht das Risiko des Zahlungsausfalls. Wie können Sie dieses Risiko minimieren? Wir zeigen Ihnen vier Wege, wie Sie sicher an Ihr Geld kommen.

Ausbleibende Zahlungen, eigenmächtige Kürzungen, Mahnungen und Verwaltungsaufwand –ärgerliche Begleitumstände der Abrechnung. Es kann deshalb nicht schaden, die Vor- und Nachteile der genutzten Zahlungswege immer wieder unter die Lupe zu nehmen. Der kommende Jahresübergang ist ein guter Anlass, Veränderungen einzuleiten.
 

1. Zahlung via EC-Gerät

Vorteile:

  • Die meisten Patienten sind mit dieser Zahlungsweise vertraut und nehmen sie gerne an.  
  • Eine gute Lösung bei kleinen Behandlungen, denn die Erstellung der Rechnung ist meist Routine.  
     

Nachteile:

  • Es entstehen Kosten für das EC-Gerät.
  • Die Rechnung muss bei Behandlungsende sofort erstellt werden, daher bei komplizierten Behandlungen wenig sinnvoll.  
  • Die gespeicherten Buchungen müssen täglich übermittelt werden.
  • Die Zahlungen müssen geprüft werden.

 

2. Überweisung

Vorteile:

  • Rechnungslegung erfolgt unabhängig von der Behandlung.
  • Sie haben ausreichend Zeit, um die Rechnung zu erstellen.
     

Nachteile:

  • Sie haben Portokosten und müssen die Briefe auf den Weg bringen.
  • Sie sind auf die Zahlungsmoral Ihrer Patienten angewiesen.
  • Ein strenges Mahnmanagement kostet Sie viel Zeit.

 

3. Barzahlung

Vorteile:

  • Gut geeignet für kleine und überschaubare Behandlungen und bei kleineren Beträgen (ähnlich wie die Zahlung via EC-Gerät).
     

Nachteile:

  • Sie benötigen ein Kassenbuch.
  • Sie müssen die Beträge in der Kasse immer wieder kontrollieren.
  • Sie müssen mit Geld hantieren und Wechselgeld bereithalten.
  • Geld in der Praxis kann ein Risiko darstellen.  
  • Sie müssen Wege zur Bank einplanen.

 

4. Factoring

Vorteile:

  • Sie können Ihre Abrechnung in Ruhe erarbeiten. Die Daten werden übermittelt und die Zahlung erfolgt pünktlich und zu 100 % auf Ihr Praxiskonto.
  • Ihnen wird mitgeteilt, ob der Patient zahlungsfähig ist.
  • Der Patient kann in Raten zahlen.
  • Bei Erstattungsproblemen wird der Patient unterstützt, was Ihre Verwaltung entlastet.
     

Nachteile:

  • Factoring ist mit Kosten verbunden, die je nach Umsatz und Zahlungszeiten unterschiedlich hoch ausfallen.
  • Ihr Patient muss mit dem Factoring einverstanden sein.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!