| Magazin

Videosprechstunde, Videofallkonferenz, Telekonsil: Neue Broschüre der KZVB

Seit Oktober 2021 sind Videosprechstunden und Videofallkonferenzen Teil der zahnärztlichen Versorgung – leider oft noch mit erheblichen Schwierigkeiten bei der praktischen Umsetzung. Die neue Broschüre der KZVB hilft, Probleme bei Umstellung und Anwendung zu minimieren und sorgt für Klarheit bei den Standards.

Die Broschüre liefert wichtige Hinweise und wird Ihnen die Arbeit mit den neuen Tools erleichtern:

  • Darstellung der technischen Anforderungen und Voraussetzungen,
  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen (u.a. für den Weg von der analogen zur digitalen Sprechstunde),
  • wertvolle Hinweise für die Abrechnung mit gesetzlichen Krankenkassen.
     

Nutzen Sie die Informationen für den besseren Umgang mit den neuen Online-Tools. Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig und hilfreich sie sein können.

Informieren Sie betroffene Patienten bzw. Pflegeheime

Seien Sie Vermittler und leiten Sie die Informationen zu Videosprechstunden an betroffene Patienten und Pflegeheime weiter. Oft fehlt hier der Zugang zu solchen Informationen oder schlichtweg die Zeit für die Recherche. Durch gezieltes Informieren können Sie dazu beitragen, dass Berührungsängste reduziert und Vorbehalte abgebaut werden. 

Die neue Broschüre der KZVB können Sie ab sofort als PDF herunterladen.

Die KZBV bietet außerdem eine Liste zertifizierter Videodienstanbieter, die ein gültiges Zertifikat gem. Anlage 16 BMV-Z vorgelegt haben.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!