| Magazin

Humor, Vielfalt und geballte Frauenpower

Nah an der Praxis und nah am Leben waren die Vorträge und Workshops des 16. Deutschen MFA-Tags und ZFA-Tags am Samstag, 17. Juni in München. Rund 500 MFAS und ZFAS waren aus ganz Deutschland angereist, um am Vormittag inspirierende Impulsvorträge sowie die Verleihung des MFA-Awards & ZFA-Awards mitzuerleben und nachmittags in intensiven Workshops in die Tiefe zu gehen. Mit ihrer Lernfreude und Leidenschaft für den Beruf machten sie den größten deutschsprachigen Kongress für MFAs und ZFAs einmal mehr zu einem unvergesslichen Tag.

Humor, Vielfalt und geballte Frauenpower prägten den 16. Deutschen MFA-Tag & ZFA-Tag: Erstmals trat unsere Geschäftsführerin Katrin Egenberger, die den Kongress seit vielen Jahren im Hintergrund mitorganisiert, als Veranstalterin und Gastgeberin auf. Auch die Moderation wurde in diesem Jahr von einer Frau übernommen: Speakerin und Autorin Ariane Bertz, die im vergangenen Jahr schon als Referentin begeistert hatte, führte die rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit viel Witz und Verstand durch die humorvollen und hochkarätigen Impulsvorträge des Vormittags.
 

Die Bedeutung von Humor und Zuversicht: Mitreißende Impulsvorträge am Vormittag 

„Nimm’s mit Humor!“ ist ein Rat, der selten zum gewünschten Ergebnis führt, wie Humorprofi Eva Ullmann überzeugend darlegte. Die Gründerin des Deutschen Instituts für Humor zeigte, was Empathie mit Humor zu tun hat und wie wir mit harmlosen Verstößen gegen vorgegebene Konventionen uns und andere zum Lachen bringen, ohne zu verletzen. Die Kultur einer Praxis, so Ullmann, werde geprägt durch die Summe all unserer Interaktionen, untereinander sowie mit Patientinnen und Patienten. Cem Karakaya, langjähriger Interpol-Mitarbeiter und Experte für Internetkriminalität, bereitete das vermeintlich trockene Thema Cybersecurity humorvoll und lehrreich auf. Mit einem kleinen Streich sorgte er zudem für Schreckmomente und hastige Handy-Checks im Publikum. Die Sensibilisierung war erfolgreich und zeigte vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern To-dos in Sachen Cybersecurity auf, sowohl in der Praxis als auch für die eigene Identität. Die Leipziger Zahnärztin Sirid Kulka machte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stark für Verständnis und Wohlwollen zwischen den Generationen X, Y und Z, Babyboomern und Traditionalisten. Der Neurowissenschaftler und Arzt Professor Dr. Volker Busch vermittelte dem Publikum mit viel Witz und Ironie die faszinierende Biologie hinter Schreckmomenten und den evolutionären Sinn von Angst. Zugleich inspirierte er zu dem, was wir noch mehr brauchen, um unser Leben und unsere Zukunft positiv gestalten zu können, und vor allem von Kindern lernen können: Mut und Zuversicht. Sich auf den Weg machen, auch wenn man noch keinen perfekten Plan hat, nicht im Denken verharren, sondern ins Handeln kommen und der Statistik vertrauen: In mehr als 70 % der Fälle gehen die Dinge besser aus, als wir erwarten.
 

Ausgezeichnete Teams: MFA-Award und ZFA-Award 2023

Der entscheidende Einfluss unserer inneren Haltung auf unser Erleben wurde auch bei unseren diesjährigen Gewinnerinnen des ZFA-Awards, dem Praxisteam von White Line Dentistry in Tuningen, spürbar: Heidi Zisterer, Damla Sen, Marga Becker, Jenny Thurn, Celine Guilbaut, Daria Rusova und Dana-Bettina Neubauer, die leider nicht mit zur Preisverleihung kommen konnte, machen den Zahnarztbesuch zum Wellness-Erlebnis und schaffen sich selbst Glücksmomente im Praxisalltag. Die Praxisleitung, Zahnärztin Dr. Ha Vy Do, begleitete ihr Team auf die Bühne und freute sich mit ihrem Team über diese Anerkennung für dessen Leistung und für den anspruchsvollen Beruf der ZFA insgesamt. „Ich habe kein gutes Team, ich habe das beste Team.“ Iris Schluckebier, MFA, Expertin für Praxis- und Qualitätsmanagement sowie Teilnehmerbetreuerin beim PKV Institut, und Geschäftsführerin Katrin Egenberger überreichten die Awards und Preisgelder.

Als bestes Praxisteam MFA wurde das Team der Hausarztpraxis Dr. Christopher Andratschke aus Sauerlach bei München gekürt. Teamgeist, Vertrauen, Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten sowie des Praxisteams und ein liebevolles Miteinander sind die Werte, von denen sich das Team im Praxisalltag leiten lässt. 2022 stand die Praxis fast ohne Mitarbeiter da, dann fand und formte sich mit Nicole Fiebiger, Bianca Gnirß, Michelle Hofmeister, Carmen Rott und Marcus Schuier ein neues Team, das die Praxisorganisation gemeinsam neu durchdachte. Heute ist die 1968 gegründete Praxis noch erfolgreicher und beliebter bei Patientinnen und Patienten als zuvor. Nicole Fiebiger, Bianca Gnirß und Michele Hofmeister nahmen Award und Preisgeld stellvertretend fürs ganze Team entgegen.

Intensive Workshops am Nachmittag

Nach dem stärkenden Mittagessen mit Raum für Austausch und Vernetzung ging es fachlich in die Tiefe: Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten je zwei Workshops besuchen. Sämtliche Lernfelder von Abrechnung, Praxisorganisation & QM, Kommunikation & Führung, Medizinwissen, Kosten senken & Umsatz steigern bis hin zum Lernfeld Persönlich standen zur Auswahl.

„Es ist wichtig, dass wir uns vernetzen und schauen: Was machen andere Praxen anders? Was können wir für uns übernehmen? Wo sind unsere Erfahrungen wertvoll für andere?“, sagt MFA und Teilnehmerbetreuerin Iris Schluckebier, die den Workshop „Erfahrungsaustausch für Praxismanagerinnen“ moderiert hat: „Und mit Teams aus ganz Deutschland fällt dieser Austausch manchmal leichter als mit der eigenen Nachbarpraxis.“

Die Abrechnungsexpertinnen Jasmin Wenz (MFA) und Jana Brandt (ZFA) zeigten Wege zur Honorarsicherung, Michael Kreuzer coachte für Kommunikation und Verhandlungen mit Vorgesetzten. Sabine Monka-Lammering erläuterte die QM-Richtlinie „Prävention bei Missbrauch und Gewalt“ und erklärte, wie sich bei Patientinnen und Patienten Anzeichen von Gewalt erkennen lassen und wie im Verdachtsfall richtig vorzugehen ist. Jan-Niklas Spiegel gab ein Praxistraining für Notfallmaßnahmen und erläuterte Neuerungen und neue Erkenntnisse zu Notfallsituationen und -maßnahmen in der Arzt- und Zahnarztpraxis. Autorin Ursula Katthöfer präsentierte zehn Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit in der Praxis.

„Diese Vielfalt an Themen, komplex und anspruchsvoll, zugleich menschlich nahegehend, zeigen, was in diesen Berufen täglich geleistet wird“, sagt Katrin Egenberger: „Nicht nur fachlich, sondern auch zwischenmenschlich leisten MFAs und ZFAs Unglaubliches.“

Thema Abrechnung

Machen Sie sich fit!

Bilden Sie sich wei­ter und wer­den Sie zer­tifi­zierte Ab­rechungs­mana­gerin.


Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten für Ihren Praxisalltag und zu interessanten Fortbildungen. Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.