| Magazin

Leserfrage: 9010 neben 9003/9005?

In welchen Fällen dürfen wir neben GOZ 9010 die 9003/9005 berechnen?

Antwort unserer Expertin:

Die 9010 schließt das Einsetzen einer Implantatschablone zur Überprüfung der Knochenkavität ein (z. B. eine Tiefenlehre), also die Kontrolle. Die 9003/9005 dürfen Sie zusätzlich berechnen, wenn Sie eine Schablone/Bohrschablone zur Orientierung einzusetzen.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 809-0
E-Mail: info(at)pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.