| Magazin

Leserfrage: 9010 neben 9003/9005?

In welchen Fällen dürfen wir neben GOZ 9010 die 9003/9005 berechnen?

Antwort unserer Expertin:

Die 9010 schließt das Einsetzen einer Implantatschablone zur Überprüfung der Knochenkavität ein (z. B. eine Tiefenlehre), also die Kontrolle. Die 9003/9005 dürfen Sie zusätzlich berechnen, wenn Sie eine Schablone/Bohrschablone zur Orientierung einzusetzen.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!