| Magazin

Leserfrage: BEB-Leistungen bei gesetzlich Versicherten

Kann ich BEB-Leistungen wie Farbbestimmung und Desinfektion nur bei privat Versicherten abrechnen oder auch bei Kassenpatienten? Wie müssen wir das dokumentieren?

Antwort unserer Expertin:

Bei privat Versicherten können Sie immer nach § 9 GOZ abrechnen. Bei gesetzlich Versicherten geht das nur, wenn es sich um eine gleich- oder andersartige Versorgung handelt und private Leistungen nach GOZ vereinbart werden. Individuelle Zahnfarbenbestimmung ist bei Zahnersatz bei gleichartigen Leistungen möglich. 

Die Leistung sollte als § 9-Leistung über Eigenlabor, erkennbar sein und nicht mit GOZ-Positionen verwechselt werden. Da der Eigenlaborbeleg separat aufgeführt wird, ist das gut machbar. Sie können auf dem Eigenlaborbeleg § 9 aufführen, in den einzelnen Positionen muss das nicht erscheinen.

In der Dokumentation führen Sie die Leistung schriftlich auf, mit dem Datum der Ausführung (z. B. „Desinfektion/Eingang“ dokumentieren, wenn das Werkstück aus der ZT kommt und desinfiziert wird). Ansonsten kann die ZT schriftlich dokumentiert werden.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 809-0
E-Mail: info(at)pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.