| Magazin

Leserfrage: PAR-Therapie an Dentalhygienikerin delegieren?

Dürfen wir die nichtchirurgische PAR-Therapie an unsere Dentalhygienikerin delegieren?

Antwort unserer Expertin:

Der Delegationsrahmen gibt eindeutig vor, dass nichtchirurgische Leistungen auch eine Dentalhygienikerin (DH) erbringen darf. Trotzdem empfehle ich Ihnen, hierfür bei der Rechtsabteilung der ZÄK ihr Einverständnis einzuholen. Der Delegationsrahmen ist in manchen Punkten schwammig formuliert und die ZÄK bewertet delegierfähige Leistungen oft je nach Ausbildung und Weiterbildung der DH. Falls es doch zum Rechtsstreit kommt, sind Sie mit dem Einverständnis der ZÄK auf der sicheren Seite. 

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!