| Magazin

Mit einer Blitzumfrage zur Motivation für eine bessere Arbeitsteilung im Team

Kollegin A erledigt mit Freude und Sachverstand die Abrechnung und ist zufrieden mit ihrem Arbeitsplatz. Kollegin B interessiert sich für PZR, hat aber kaum Erfahrung auf dem Gebiet. Sie wird selten für die PZR eingeteilt – und wird sich deshalb schon bald nach einem neuen Arbeitsplatz umsehen. Decken sich in Ihrem Team Kompetenz und Motivation? Checken Sie in einer Blitzumfrage ab, für welche Arbeiten die Herzen Ihrer Mitarbeiterinnen höher schlagen und mit welchen Aufgaben Sie sie in Ihrer Praxis halten können.

Nicht jede Tätigkeit, die gut gelingt, wird auch gerne ausgeführt. Und so manche spannende Tätigkeit rückt in weite Ferne, weil (noch) die Fachkenntnis fehlt. Eine Blitzumfrage zu Kompetenz und Motivation der Teammitglieder kann helfen, einen Ausgleich zwischen Interessen und Aufgaben zu schaffen.

Ein Beispiel: Steht eine schwierige Röntgenaufnahme an, ruft man nach Kollegin C. Sie verwandelt selbst komplizierte Einstellungen in gute Aufnahmen. Wer ein so gutes Händchen für Röntgenaufnahmen hat, müsste doch daran Freude haben, oder nicht? Die Blitzumfrage im Team ergab, dass Kollegin C zwar tolle Aufnahmen zaubert, sie diese Arbeit aber nicht gerne macht. Sie bringt viel mehr Motivation für die Abrechnung mit, auch wenn sie hier (noch) nicht viel Fachwissen vorweisen kann. Kollegin D würde sich dagegen gerne in die Radiologie einarbeiten und weniger mit der Abrechnung zu tun haben.
 

Blitzumfrage: Was kannst du, was macht dir Freude?

Umfassende Mitarbeiterbefragungen müssen vorbereitet und langwierig ausgewertet werden. Manchmal bringen sie zwar hilfreiche Erkenntnisse. Die Ergebnisse können aber auch schwammig und pauschal ausfallen. Mit einer Blitzumfrage zu Kompetenzen und Motivation bekommen Sie schnell aufschlussreiche Hinweise für eine gute Arbeitsteilung innerhalb Ihres Teams. 

So könnte Ihre Blitzumfrage aussehen:

Für wie kompetent halten Sie sich in den folgenden Tätigkeiten? Bewerten Sie auf einer Skala von 1–6 (Schulnotensystem). Bewerten Sie Ihre Motivation für diese Tätigkeiten auf einer Skala von 1–10 (1=sehr gering, 10=sehr motiviert)

Tätigkeit in der Praxis

Kompetenz

Motivation

Abdrucknahme mit Alginat

 

 

Durchführung einer PZR

 

 

Patientenaufnahme an der Rezeption

 

 

Eingabe von Leistungen, Kostenplanung und Abrechnung

 

 

 

 

 

Decken sich Kompetenz und Motivation, steigert das die Zufriedenheit und verbessert die Arbeitsergebnisse. Mit den Ergebnissen dieser Abfrage ergeben sich interessante Impulse für Ihre Personalplanung und -förderung sowie Potenzial für Weiterentwicklung und Spezialisierung.
                             

Blitzumfrage ersetzt nicht die Mitarbeiterbefragung

Ihr QM-System fordert regelmäßige Mitarbeiterbefragungen. Darauf dürfen Sie also auf keinen Fall verzichten. Eine Blitzumfrage zu Kompetenzen und Fähigkeiten ist kein Ersatz für eine umfassende Mitarbeiterbefragung.

MFA-Award & ZFA-Award

Wir suchen die besten Praxisteams 2024

Bewerben Sie sich und lassen Sie sich feiern!


Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten für Ihren Praxisalltag und zu interessanten Fortbildungen. Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.