| Magazin

So gewinnen und halten Sie Privatpatienten und Selbstzahler

Der wirtschaftliche Druck auf Arztpraxen steigt zunehmend. Die Behandlung von ausschließlich gesetzlich versicherten Patienten reicht in der Regel nicht aus, um die Existenz einer Praxis zu sichern. Deshalb ist es für jede Arztpraxis sinnvoll, einen bestimmen Anteil an privat versicherten bzw. selbst zahlenden Patienten zu haben.

Definieren Sie Ihre Zielgruppe. Welche Privatpatienten und Selbstzahler sprechen Sie mit Ihren Behandlungen an? Welche zahnmedizinischen Leistungen bieten Sie, die für solche Patienten besonders wichtig sein könnten? Wen wollen Sie gewinnen? Sprechen Sie diese Patienten auf allen Informationskanälen, die Sie benutzen, direkt an.

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von MFA exklusiv.

Wiedereinstieg/Quereinstieg

in das Tätigkeitsfeld der Medizinischen Fachangestellten

Bringen Sie Ihr Fachwissen auf den aktuellen Stand!


Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten für Ihren Praxisalltag und zu interessanten Fortbildungen. Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.