| Magazin

Leserfrage: Monoreduktor wie Modellguss abrechnen?

Wir planen einen Zahnersatz von 44, 45 Kronen NEM, Keramik mit Anhänger, Prothese 46, 47 nur als „e“. Es handelt sich quasi um ein Konfektionsgeschiebe. Ist das wie ein Modellguss mit Zuschuss zu berechnen oder berechnet man nur das Geschiebe (Modellguss nicht über den ganzen UK, sondern als Anhänger von 44, 45).

Antwort unserer Expertin:

Sie können einen Monoreduktor bei Freiend wie einen Modellguss bewerten (sofern 48 fehlt). Sie rechnen folgendermaßen ab:

  • FZ 3.1
  • BEMA-Positionen für die MoGu: 96a, 98g, ohne Klammer
     

Die Verbindung löst mit der 5080 die gleichartige Versorgung aus:

  • 44: GOZ 2210
  • 45: GOZ 5010 + 5080

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!