| Magazin

Leserfrage: Wann darf ich die BEMA üZ berechnen?

Muss der Zahn schon überempfindlich sein oder dürfen wir die üZ auch schon anwenden, wenn er vermutlich überempfindlich werden wird?

Antwort unserer Expertin:

Sie dürfen die üZ immer dann berechnen, wenn tatsächlich überempfindliche freiliegende Zahnhälse/Zahnflächen vorhanden sind. Dies gilt nicht bei beschliffenen Zähnen oder wenn Zähne geglättet werden.

Die üZ sollte gut dokumentiert werden (auch der Verlauf!). Außerdem muss die Maßnahme verordnet werden. Sie dürfen die üZ nicht prophylaktisch anwenden, beispielsweise wenn Behandler oder Patient fürchten, der Zahn könnte empfindlich werden.

Vertiefen Sie Ihr Fachwissen

…und entdecken Sie das Online-Seminar-Programm für MFAs und ZFAs.


Newsletter

Regelmäßige Neuigkeiten für Ihren Praxisalltag und zu interessanten Fortbildungen. Melden Sie sich an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.