| Magazin

Leserfrage: Wann darf ich die BEMA üZ berechnen?

Muss der Zahn schon überempfindlich sein oder dürfen wir die üZ auch schon anwenden, wenn er vermutlich überempfindlich werden wird?

Antwort unserer Expertin:

Sie dürfen die üZ immer dann berechnen, wenn tatsächlich überempfindliche freiliegende Zahnhälse/Zahnflächen vorhanden sind. Dies gilt nicht bei beschliffenen Zähnen oder wenn Zähne geglättet werden.

Die üZ sollte gut dokumentiert werden (auch der Verlauf!). Außerdem muss die Maßnahme verordnet werden. Sie dürfen die üZ nicht prophylaktisch anwenden, beispielsweise wenn Behandler oder Patient fürchten, der Zahn könnte empfindlich werden.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!