Zum Inhalt springen
| News

Machen Sie zum Jahresanfang den Gesundheitscheck für Ihre Abrechnung

Der Jahresbeginn ist ein guter Anlass, um wieder mal die Abrechnung zu prüfen und Punkt für Punkt durchzugehen, wo etwas aktualisiert, ergänzt, geändert oder gestrichen werden muss. Diese Checkliste hilft Ihnen dabei:

  • Portobeträge angepasst?

Die derzeitigen Portokosten gelten schon seit Juli 2019, sind aber immer noch nicht in allen Praxisverwaltungssystemen angekommen: Der Standardbrief kostet 0,80 Euro, der Kompaktbrief 0,95 Euro und der Großbrief 1,55 Euro. Falls Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie die Beträge der Sachkostenkürzel für die Privatabrechnung anpassen. Die EBM-Kostenpauschalen (GOP 40120 ff.) bleiben davon allerdings unberührt.

  • Steigerungsfaktoren korrekt hinterlegt?

Filtern Sie über die Suchfunktion der EDV die verschiedenen Kostenträgerarten von Privatversicherten heraus und prüfen Sie, ob die Sätze/Faktoren alle richtig angelegt sind. Hier ein kleiner „Reminder“:

 Ärztliche LeistungTechnische LeistungLaborleistung
Normaltarif1,0 bis 3,51,0 bis 2,51,0 bis 1,3
Basistarif1,0 bis 1,2bis 1,0bis 0,9
Standardtarif1,81,381,16
KVB I – III1,0 bis 2,21,0 bis 1,81,0 bis 1,15
KVB IV1,0 bis 3,51,0 bis 2,51,0 bis 1,3
Post-B1,0 bis 1,91,0 bis 1,51,0 bis 1,15

 

  • Abrechnungslisten/Schreibtischunterlagen noch aktuell?

Sehen Sie diese Arbeitshilfen durch und prüfen Sie, ob Positionen ergänzt oder gestrichen werden müssen.

  • HzV-Infos noch aktuell?

Die Abrechnungsregelungen ändern sich auch in der HzV regelmäßig, oft sogar zu Ihren Gunsten. Es lohnt sich daher, die Honoraranlage „Vergütung und Abrechnung“ regelmäßig zu studieren – am besten jedes Quartal. Überprüfen Sie auch, welche Ziffern am häufigsten in Ihrer Praxis vergessen werden, und fassen Sie diese notfalls schriftlich zusammen. Denn alles, was in der Abrechnung fehlt, schmälert das Honorar der Praxis!

  • Impfziffernliste auf dem neuesten Stand?

Manche Praxen haben die Ziffernliste seit Jahren nicht angepasst – kein Wunder, wenn da Honorar verlorengeht. Die neuesten Impfvereinbarungen und Impfziffern finden Sie auf der Website Ihrer KV.

  • Alle Rundschreiben der KV gelesen?

Das sollte selbstverständlich sein, ist es aber keineswegs in jeder Praxis. In den KV-Rundschreiben stecken aber viele wichtige Infos zu Abrechnungs-, Verwaltungs- und Rechtsthemen. Darüber sollte die Praxisleitung ebenso informiert sein wie die MFAs.

Ein Tipp für größere Praxen: Fassen Sie zu jedem Quartalsanfang alle relevanten Änderungen und Neuigkeiten in einem Praxis-Newsletter zusammen. Damit stellen Sie sicher, dass die Informationen bei jedem Mitglied des Praxisteams ankommen (können).

Dieser Beitrag stammt aus der aktuellen Ausgabe von Abrechnung exakt.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie sich unschlüssig sind, welche Fortbildung die Richtige für Sie ist oder sich über Zugangsvoraussetzungen informieren möchten.

Telefon: 089 45 22 80 90
E-Mail: info@pkv-institut.de

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig Infos zu aktuellen Veranstaltungen und News.

Weitere Einblicke

Bleiben Sie informiert und lassen Sie sich inspirieren! Folgen Sie uns auf Facebook und Youtube!