FAQs Fernlehrgänge trotz Corona

Viele Teilnehmer haben bei uns nachgefragt, ob die Fernlehrgänge trotz der Corona-Krise weiter durchgeführt werden können.

Die gute Nachricht: JA! ALLE PKV FERNLEHRGÄNGE KÖNNEN OHNE EINSCHRÄNKUNG WIE GEWOHNT DURCHGEFÜHRT WERDEN!

Schon immer konnten Sie beim PKV Institut von zu Hause, in Ihrem Lernrhythmus lernen. Das können wir Ihnen auch weiterhin zusichern.

 

Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wenn Sie trotzdem Fragen oder Probleme haben: Melden Sie sich bei uns. Wir sind für Sie da und werden eine individuelle Lösung für Sie finden.

 

Telefon: 089 4522 8090

E-Mail: info@pkv-institut.de

Wir sichern Ihnen zu, dass Sie Ihren Fernlehrgang auch zu Zeiten der Corona-Krise problemlos machen können.

Wir haben uns frühzeitig überlegt, wie wir auf Einschränkungen reagieren können.

Vielleicht werden sich manche Abläufe ändern, vielleicht erhalten Sie eine Lektion zunächst per Mail und erst später per Post – aber das wichtigste ist: IHR FERNLEHRGANG WIRD IN JEDEM FALL WEITERGEFÜHRT.

Wir möchten möglichst vielen Menschen eine berufliche Fortbildung ermöglichen. Deshalb gewähren wir bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung einen Rabatt von 50 Euro auf die Teilnahmegebühr von Fernlehrgängen für Arbeitslose.

 

Wenn Sie arbeitslos sind und Ihren Fernlehrgang noch nicht begonnen haben, besteht auch die Möglichkeit einer Förderung über das Arbeitsamt (AZAV). Die folgenden Fernlehrgänge können über die Arbeitsamt gefördert werden: Praxismanagerin Arztpraxis, Praxismanagerin Zahnarztpraxis, Wiedereinstieg /Quereinstieg MFA.

Rufen Sie uns an – wir finden eine individuelle Lösung für Sie!

Rufen Sie uns an. Wir finden eine individuelle Lösung für Sie.
Neben einer Kündigung besteht auch die Möglichkeit, die Höhe der Raten zu ändern, um Sie finanziell zu entlasten.

Wir passen unsere Abläufe der aktuellen Situation an und sind mit der Post in engem Kontakt. Derzeit arbeitet die Post reibungslos. Sollte sich das ändern, werden Sie Ihre Lektion und Ihren Begleitbrief per E-Mail erhalten. Achten Sie deshalb bitte darauf, dass uns Ihre E-Mail-Adresse vorliegt.

Einige Kollegen arbeiten weiter in den Räumen des PKV Instituts, um Ihre Post entgegen zu nehmen. Viele von uns sind aber im Home-Office. Wir freuen uns daher, wenn Sie uns Ihre Verständnischecks bevorzugt per Mail schicken, sofern Ihnen dies möglich ist.
Sollten wir keine Post mehr empfangen können, informieren wir Sie auf unserer Website und per E-Mail.

Sie können jederzeit Ihre Lieferadresse ändern. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Sie können Ihr Lerntempo passend zu Ihrer Lebenssituation gestalten. Rufen Sie uns an, wenn Sie Ihre Lektionen in kürzeren Abständen, z. B. alle zwei Wochen, bekommen möchten.

Dies ist für alle Fernlehrgänge möglich, außer für die Fernlehrgänge zur Abrechnungsmanagerin in der Arzt- und Zahnarztpraxis. Diese beiden Fernlehrgänge werden aufgrund der sich häufig ändernden Regelungen mehrfach jährlich aktualisiert und können deshalb nur zu den im Lektionsbrief genannten Terminen verschickt werden.

Gerne schicken wir ihnen auch alle Lektionen auf einmal, wenn Sie gerade durch Kurzarbeit oder Quarantäne-Maßnahmen besonders viel Zeit haben. Rufen Sie uns einfach an.

Auch hier gilt: Für die Fernlehrgänge Abrechnungsmanagerin in der Arztpraxis und Abrechnungsmanagerin in der Zahnarztpraxis ist dies leider nicht möglich.

Sie können Ihre Raten ganz normal zu den ursprünglich vereinbarten Fristen weiterbezahlen.

Bitte beachten Sie nur: Ihre Teilnahmebestätigung oder Ihr Zertifikat bekommen Sie erst, wenn der Fernlehrgang vollständig bezahlt ist.

Passen Sie Ihren Lernrhythmus Ihrer aktuellen Lebenssituation an. Sie haben in der Arbeit viel Stress oder keine Kinderbetreuung mehr oder aus anderen Gründen keine Zeit zum Lernen?

Sie können Ihren Fernlehrgang jederzeit pausieren oder den Lieferrhythmus Ihrer Lektion ändern, z. B. nur alle 2 Monate eine Lektion bekommen.

Rufen Sie dazu einfach unsere Teilnehmerbetreuung an.

Die Fernlehrgänge des PKV Instituts können Sie komplett von zu Hause bearbeiten. Live-Unterricht findet online als Webinar statt, Ihre Verständnischecks schicken Sie uns bequem per E-Mail, Fax oder Post. Auch die Prüfung kann komplett von zu Hause bearbeitet werden. Sie erhalten die Prüfungsunterlagen per Post, haben vier Wochen Bearbeitungszeit und schicken uns dann die Ihre Prüfung per Post.

Ihre aktuellen Verständnischecks finden Sie zum einen im Lektionsbrief, der Ihnen per Post zugeschickt wird. Zum anderen sind Verständnischeck und Musterlösung auch im Downloadbereich verfügbar.

Wenn Sie Probleme mit dem Downloadbereich haben, rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Korrigierte Verständnischecks verschicken wir per Post. Sollte die Post nicht mehr arbeiten, erhalten Sie diese selbstverständlich per Mail.

Unser Korrektoren-Team ist weiterhin für Sie da und korrigiert Ihre Verständnischecks. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Korrektur aufgrund der aktuellen Situation etwas länger dauert.

Gerne können Sie schon einmal anhand der Musterlösung im Downloadbereich prüfen, ob Ihre Lösung in Ordnung ist.

Gerne verschicken wir korrigierte Verständnischecks auch per E-Mail.

Nein, alle Prüfungstermine und Abgabetermine bleiben wie geplant.

Bitte melden Sie sich bei uns, wir finden für Sie eine individuelle Lösung.

Grundsätzlich gilt: Sie können die Prüfung zweimal kostenfrei wiederholen, wenn Sie beim ersten Mal nicht bestehen oder nicht abgeben.

Derzeit erfolgt der Versand der Prüfung per Post. Wenn es die aktuelle Situation erfordert, passen wir unseren Prozess an und verschicken die Prüfung gegebenenfalls auch per E-Mail.

Melden Sie sich bei uns, wenn Ihre Prüfung nicht zum erwarteten Termin bei Ihnen eintrifft. Wir finden eine individuelle Lösung für Sie.

Das Datum des Poststempels zählt.

Wenn Sie die Prüfung nicht abgeben können, haben Sie die Möglichkeit, zwei Mal kostenfrei zu wiederholen.

Ja, es kann zu Verzögerungen kommen. Bitte rechnen Sie mit einer Korrekturzeit von 8-10 Wochen.

FAQs für AZAV/ Qualifizierungschancengesetz trotz Corona

Wir sichern Ihnen zu, dass Sie Ihren Fernlehrgang auch zu Zeiten der Corona-Krise problemlos machen können.

Wir haben uns frühzeitig überlegt, wie wir auf Einschränkungen reagieren können.

Vielleicht werden sich manche Abläufe ändern, vielleicht erhalten Sie eine Lektion zunächst per Mail und erst später per Post – aber das wichtigste ist: IHR FERNLEHRGANG WIRD IN JEDEM FALL WEITERGEFÜHRT.

Bitte nehmen Sie mit Ihrer Agentur für Arbeit Kontakt auf. Die Agentur entscheidet, wie es mit Ihrer Förderung weitergeht.

Infos zur Förderung nach AZAV und zur Antragsstellung finden Sie hier (https://www.pkv-institut.de/foerderungen/fuer-arbeitssuchendearbeitslose/#c17747), Infos zur Förderung nach dem Qualifizierungschancengesetz und zur Beantragung finden Sie hier (https://www.pkv-institut.de/foerderungen/fuer-praxen/#c17672).

Die Agenturen für Arbeit sind weiterhin besetzt. Wir haben aber von einigen Agenturen die Rückmeldung bekommen, dass sie mit Anträgen auf Kurzarbeitergeld überlastet sind. Bitte kontaktieren Sie Ihre für Sie zuständige Agentur für Arbeit und erfragen Sie, ob gerade Anträge auf Förderung nach AZAV und Qualifizierungschancengesetz bearbeitet werden können.

Die Bearbeitungszeit hängt von der Auslastung der einzelnen Agenturen für Arbeit ab. Bitte kontaktieren Sie Ihre Agentur für Arbeit und fragen Sie nach.

Wir passen unsere Abläufe der aktuellen Situation an und sind mit der Post in engem Kontakt. Derzeit arbeitet die Post reibungslos. Sollte sich das ändern, werden Sie Ihre Lektion und Ihren Begleitbrief per E-Mail erhalten. Achten Sie deshalb bitte darauf, dass uns Ihre E-Mail-Adresse vorliegt.

Einige Kollegen arbeiten weiter in den Räumen des PKV Instituts, um Ihre Post entgegen zu nehmen. Viele von uns sind aber im Home-Office. Wir freuen uns daher, wenn Sie uns Ihre Verständnischecks bevorzugt per Mail schicken, sofern Ihnen dies möglich ist.
Sollten wir keine Post mehr empfangen können, informieren wir Sie auf unserer Website und per E-Mail.

Sie können jederzeit Ihre Lieferadresse ändern. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Sie können Ihr Lerntempo leider nicht anpassen.

Leider können Sie nicht alle Lektionen auf einmal bekommen.

Sie können Ihre Raten ganz normal zu den ursprünglich vereinbarten Fristen weiterbezahlen.

Bitte beachten Sie nur: Ihre Teilnahmebestätigung oder Ihr Zertifikat bekommen Sie erst, wenn der Fernlehrgang vollständig bezahlt ist.

Nein, leider nicht. Sie verlieren damit Ihre Förderung.

Die Fernlehrgänge des PKV Instituts können Sie komplett von zu Hause bearbeiten. Live-Unterricht findet online als Webinar statt, Ihre Verständnischecks schicken Sie uns bequem per E-Mail, Fax oder Post. Auch die Prüfung kann komplett von zu Hause bearbeitet werden. Sie erhalten die Prüfungsunterlagen per Post, haben vier Wochen Bearbeitungszeit und schicken uns dann die Ihre Prüfung per Post.

Ihre aktuellen Verständnischecks finden Sie zum einen im Lektionsbrief, der Ihnen per Post zugeschickt wird. Zum anderen sind Verständnischeck und Musterlösung auch im Downloadbereich verfügbar.

Wenn Sie Probleme mit dem Downloadbereich haben, rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Korrigierte Verständnischecks verschicken wir per Post. Sollte die Post nicht mehr arbeiten, erhalten Sie diese selbstverständlich per Mail.

Unser Korrektoren-Team ist weiterhin für Sie da und korrigiert Ihre Verständnischecks. Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Korrektur aufgrund der aktuellen Situation etwas länger dauert.

Gerne können Sie schon einmal anhand der Musterlösung im Downloadbereich prüfen, ob Ihre Lösung in Ordnung ist.

Gerne verschicken wir korrigierte Verständnischecks auch per E-Mail.

Nein, alle Prüfungstermine und Abgabetermine bleiben wie geplant.

Bitte melden Sie sich bei uns, wir finden für Sie eine individuelle Lösung.

Grundsätzlich gilt: Sie können die Prüfung zweimal kostenfrei wiederholen, wenn Sie beim ersten Mal nicht bestehen oder nicht abgeben.

Derzeit erfolgt der Versand der Prüfung per Post. Wenn es die aktuelle Situation erfordert, passen wir unseren Prozess an und verschicken die Prüfung gegebenenfalls auch per E-Mail.

Melden Sie sich bei uns, wenn Ihre Prüfung nicht zum erwarteten Termin bei Ihnen eintrifft. Wir finden eine individuelle Lösung für Sie.

Das Datum des Poststempels zählt.

Wenn Sie die Prüfung nicht abgeben können, haben Sie die Möglichkeit, zwei Mal kostenfrei zu wiederholen.

Ja, es kann zu Verzögerungen kommen. Bitte rechnen Sie mit einer Korrekturzeit von 8-10 Wochen.

FAQs Prüfungen

VIDEO: FAQs – Ablauf der Prüfungen beim PKV Institut

14. Deutscher MFA-Tag und ZFA-Tag 2020 DIGITAL

Samstag, 21. November 2020

Weiterbildung macht Spaß! Insbesondere beim Deutschen MFA-Tag & ZFA-Tag. Bereits zum 14. Mal findet der Kongress dieses Jahr statt.